Jahreszeit verpennt? So aktivierst du mit Last Minute Aktionen noch dein Weihnachtsgeschäft.

Erstellt von Silke Reimers |

Du suchst noch nach Ideen für Last Minute Aktionen während der Weihnachtszeit? Dann bist du hier richtig. Die Zeit ist knapp. Du brauchst Aktionen, mit denen du jetzt noch viel erreichst und nicht in Arbeit versinkst. Wir haben dir ein paar Ideen zusammengetragen, die du auch noch relativ kurzfristig umsetzen kannst.

Shop-Aktionen mit geringem Aufwand

Shop-Aktionen zu besonderen Anlässen kosten Vorbereitungszeit, Zeit die oft nicht übrig ist. Wenn du die Ressourcen für eine ausgiebige Planung und Vorbereitung nicht hast, kannst du trotzdem mit kleinen Aktionen ohne großen Aufwand für Aufmerksamkeit sorgen.

Weihnachts-Shopping

Hast du neben deinem Online Shop auch ein Ladengeschäft? Dann nutze die Räumlichkeiten für ein After-Work-Shopping. Vielleicht hast du am Wochenende Zeit, ein paar schöne Plätzchen zu backen und kannst sie neben Weihnachtspunsch, Glühwein und einem Kaffee anbieten? Verbinde den besonderen Abend mit einem Angebot. Zum Beispiel 10% Nachlass auf bestimmte Waren. Dekoriere dein Geschäft weihnachtlich und verschicke davon ein Foto zusammen mit der E-Mail-Einladung. So können sich deine Kunden auf das, was sie erwartet, schon bei der Einladung freuen.

Rabattaktionen

Biete besondere Rabattaktionen. Verstecke den Rabattcode zum Beispiel auf deiner Shopseite, trage ihn in ein Gutscheinportal ein oder schicke sie deinen Kunden in einem Newsletter. Vielleicht belohnst du deine Kunden mit einem Rabatt für eine Aktion, die sie für dich ausführen müssen, z.B. ein Like auf Facebook. Limitiere in jedem Fall die Gültigkeit des Rabatts auf ein Datum vor Weihnachten. Oder beschränke von vornherein die Stückzahl der rabattierten Artikel. Eine solche Aktion kommt bei deinen Kunden gut an und stellt einen echten Mehrwert dar.

Gewinnspiele

Starte an bestimmten Tagen ein Gewinnspiel (Nikolaus, Adventssonntage). Der Hauptpreis könnte zum Beispiel ein Weihnachtsbaum sein, der direkt nach Hause geschickt wird. Dafür gibt es sogar Dienstleister, die den Versand übernehmen

Adventskalender

Sollte sich für dich doch noch ein Zeitfenster öffnen, dann nutze sie doch noch für deinen Adventskalender. Dieser muss gut durchdacht und vorbereitet sein. Überlege dir zum Beispiel für jeden Tag eine besondere Aktion. Die Aktionen könnten Prozente sein, die du für jeden Tag auf bestimmte Artikel oder Artikelgruppen gewährst. Wechsle die Rabatte mit Verbrauchertipps, die einen echten Mehrwert bringen, ab. Oder gib Geschenktipps für bestimmte Personengruppen. Oder lass deine Kunden jeden Tag einen Buchstaben sammeln, der am Ende ein Lösungswort ergibt. Wer die Lösung weiß, kommt in eine Verlosung.

Übrigens: Für Adventskalender gibt es auch externe Lösungsanbieter, die die Aktionen für dich einrichten oder frag bei deinem Shop-Anbieter nach, ob es für einen Adventskalender fertige Plug-ins gibt.

Aktions-Erinnerung

Ganz wichtig: Erinnere deine Kunden an deine Aktionen. Schicke ihnen morgens oder am Vortag einen Newsletter mit dem Link zur Aktion oder zum Adventskalender. Empfehlenswert ist es, die Aktion exklusiv nur für deine Newsletter-Abonnenten anzubieten.

Tipp

Bewirb die Weihnachtsaktion in jedem Fall auch auf Social Media oder in deinem Shop selbst. Am Ende generierst du dadurch bestimmt noch ein paar zusätzliche Newsletter-Abonnenten.


Zurück